Dezentrale Wohngruppe Renningen

Halten und Fordern

Die Dezentrale Wohngruppe für Mädchen in Renningen bietet 14 bis 18-jährigen Mädchen einen eindeutigen Orientierungsrahmen, in dem für sie ein >Halten< als vertrauensvolle und korrigierende emotionale Erfahrung zu spüren ist.

Aber auch die konstruktive Auseinandersetzung in Form von >Zumuten< ist Teil des zeitlich befristeten pädagogischen Prozesses.

Schutz und Schonraum in Krisen

In Notlagen und Krisensituationen können sich junge Menschen oder auch deren Personensorgeberechtigte, über das Jugendamt, nachts und am Wochenende über die örtliche Polizei, Hilfe holen. Es kann in der Folge zu einer vorläufigen Unterbringung im Rahmen der Inobhutnahme kommen. In der Dezentralen Wohngruppe für Mädchen in Renningen stehen dem Landkreis hierfür zwei Plätze gemäß § 42 SGB VIII zur Verfügung.

Angebot:

  • 6 Plätze für Mädchen zwischen 14 und 18 Jahren für längerfristige Unterbringung nach § 34 SGB VIII
  • 2 Plätze für Inobhutnahmen zur kurzfristigen Krisenintervention nach § 42 SGB VIII
  • Einzelzimmer
  • Betreuung rund um die Uhr
  • Interdisziplinäres Team
  • Umsetzung mädchenspezifischer Konzepte
  • Trainingszimmer für Betreutes Jugendwohnen
  • 24 Stunden Rufbereitschaft an 365 Tagen im Jahr

Inhalte:

  • Aufarbeiten von Konflikten
  • Intensive und individuell zugeschnittene Zusammenarbeit mit Eltern/Familie
  • Umfassende Eingangs- und Verlaufsdiagnostik
  • Sexualpädagogische Angebote
  • Klar strukturierte Rahmenbedingungen
  • Kooperation mit Schule oder Ausbildungsbetrieb
  • Kooperation mit indizierten Institutionen
  • Berufsbezogene Orientierungshilfe
  • Förderung von Interessen durch freizeitpädagogische Angebote

Ziele:

  • Rückführung in die Herkunftsfamilie
  • Aufbau der Eltern-Kind-Beziehung
  • Begleitung in die Selbständigkeit
  • Erlernen von Alltagsstrukturen
  • Erlernen sozialer Kompetenzen
  • Erarbeiten von schulischen und beruflichen Perspektiven
  • Förderung der Selbständigkeit
  • Bewältigung schwieriger Lebenssituationen
  • Entwicklung einer eigenen Identität

Zusätzliche Leistungen:

  • Systemische Familienberatung
  • Video-Home-Training
  • Verschiedene Formen der Begleiteten Rückführung
  • 3-monatige intensive Clearingphase mit entsprechender Diagnostik
  • Migrationsarbeit
  • Inobhutnahme
  • Erlebnispädagogische Projekte
  • Bildungsreisen

 

Dezentrale Wohngruppe Renningen
Bahnhofstraße 55
71272 Renningen
07031 2181-660
07031 2181-9660
info[at]maedchenwg-renningen.de
Kontaktformular

Ansprechpersonen:

Kontakt über die diensthabenden Mitarbeiter