Unser Leitbild

Motto: Gemeinsam suchtkranke Menschen stärken

Grundsätze und Wertvorstellungen für unser Handeln

Wir begegnen allen Menschen mit Respekt und Wertschätzung und pflegen eine Atmosphäre von Offenheit, Vertrauen und interkulturellem Miteinander. Unser Blick gilt den Ressourcen unserer RehabilitandInnen für den Rehabilitationsprozess, wir fördern ihre Mitverantwortung und Mitgestaltung und begegnen ihnen auf einer wertschätzenden und partnerschaftlichen Ebene.

Unser Auftrag

Es ist unser Auftrag, die Teilhabe suchtkranker Menschen am sozialen, kulturellen und beruflichen Leben zu fördern. Dabei berücksichtigen wir die individuellen Lebenslagen und verfolgen das Ziel, jedem ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben in Abstinenz zu ermöglichen.

Verantwortung für Auftrag und Ressourcen

Wir erfüllen die uns übertragenen Aufgaben verantwortungsbewusst und nutzen die Kompetenz und Ressourcen aller am Prozess Beteiligten. Wir pflegen dabei einen ökonomischen und nachhaltigen Umgang mit den uns anvertrauten Mitteln. Qualitätsentwicklung und Innovation sind uns selbstverständlich.

Unser therapeutisches Selbstverständnis

Wir sind überzeugt, dass interdisziplinäre Zusammenarbeit sowohl Fundament wie Gestaltungskraft für eine ganzheitliche Behandlung ist, die die/den Rehabilitandin/en in den Mittelpunkt stellt, individuelle und integrative therapeutische Strategien ermöglicht und einen optimalen Entwicklungsraum schafft. Wir legen Wert auf Ressourcenorientierung und Methodenvielfalt in der Psychotherapie zugeschnitten auf die individuellen RehabilitandInnen. Wir fördern Selbstmanagement und Hilfe zur Selbsthilfe und fühlen uns verantwortlich, unsere suchtkranken RehabilitandInnen mit den Angeboten der Selbsthilfe vertraut zu machen. Unser Anliegen ist eine lebendige Institution, die Offenheit und Begegnung auszeichnet und ein therapeutisches Milieu schafft, das den Heilungsprozess trägt. Wir legen Wert auf vernetztes Arbeiten im Verbund und ermöglichen so verlässliche Begleitung und Perspektiven im Ausstiegsprozess.

Miteinander gestalten

Wir leben aus der Fachkompetenz, Kreativität und dem Engagement unserer MitarbeiterInnen. Wir legen Wert auf menschliches Miteinander, gegenseitigen Respekt und Offenheit, die Kritik und konstruktive Lösung von Konflikten ermöglicht. Die leitenden MitarbeiterInnen unterstützen das Engagement und die Leistungen der MitarbeiterInnen durch Wertschätzung, Förderung von Eigenverantwortung sowie Bereitstellung angemessener Arbeitsbedingungen. Die MitarbeiterInnen werden an Entscheidungsprozessen beteiligt. Die perspektivische Ausrichtung zur Zukunftssicherung wird transparent gemacht. Die Umsetzung der Aufgaben wird dialogisch und prozesshaft im Team erarbeitet.

Visionen leben

Wir verbessern kontinuierlich unsere Behandlungsangebote durch Integration aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und neuer Methoden unter Würdigung des Bewährten. Wir verwirklichen eine qualifizierte Versorgungsstruktur, indem wir uns im Verbund organisieren und flexible, individuelle und von den Betroffenen mitgestaltete Behandlungswege zur Suchtbewältigung ermöglichen.