Qualität in der Suchthilfe

Sowohl in den Rehabilitationseinrichtungen als auch in den Suchthilfezentren im Landkreis Böblingen und der Jugend- und Suchtberatung / Kontaktladen Heilbronn orientiert sich das Qualitätsmanagement an der Normenreihe der  DIN EN ISO 9001:2008.

Besonders wichtig ist es uns, einen Schwerpunkt auf die Ergebnisqualität zu legen.

Im Mittelpunkt stehen:

  • eine hohe Beratungs, Betreuungs und Behandlungsqualität für die Klienten und Klientinnen und deren Angehörige,
  • qualifizierte und engagierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
  • eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit Kostenträgern und Kooperationspartnern

Daher sind wir mit allen beteiligten Partnern in regelmäßigem Austausch über die Zufriedenheit mit unseren Leistungen und der Zusammenarbeit.

Unsere Prozesse und Strukturen werden regelmäßig daraufhin überprüft, ob sie in ausreichendem Maße geeignet sind, die Ergebnisse zu erreichen, die wir mit unserer Arbeit erzielen möchten.

Zertifiziert sind folgende Einrichtungen:

  • Rehaeinrichtung Schloss Börstingen
  • Rehaeinrichtung Adaptionszentrum Fellbach

Das GSB Qualitätssiegel Reha

Mit dem Qualitätssiegel des GSB e.V. entsprechen die zertifizierten Rehabilitationseinrichtungen den Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2008 und den Anforderungen gemäß der Vereinbarung zum Qualitätsmanagement nach § 20 Abs. 2a SGB IX (Bundesarbeitsgemeinschaft Rehabilitation – BAR)

Die acht Grundsätze des Qualitätsmanagements

  • Kundenorientierung
  • Verantwortlichkeit der Führung
  • Einbeziehung der beteiligten Personen
  • Prozessorientierter Ansatz
  • Systemorientierter Managementansatz
  • Kontinuierliche Verbesserung
  • Sachbezogener Entscheidungsfindungsansatz
  • Lieferantenbeziehung zum gegenseitigen Nutzen

Qualitätsentwicklung

Jörg Pauly

Telefon:

07031 2181-118

Telefax:

07031 2181-90

E-Mail:

pauly[at]vfj-bb.de

Kontaktformular