Therapieverbund im Verein für Jugendhilfe

Unser Therapieverbund bietet aus einer Hand Entgiftung, Suchtrehabilitation, Nachbetreuung und Vermittlung in Arbeit für Abhängige aller Konsummuster an. Jeder Betroffene, der den Weg in eine Therapie sucht, bekommt einen Lotsen zur Seite gestellt, der berät, Wege aufzeigt, Ziele klärt, aktiv bei der Vermittlung in Entgiftung und Therapie hilft, über alle Phasen einer Behandlung und bei Krisen einbezogen wird und nach einer Therapie die Wiedereingliederung begleitet.

Erfolge erreicht man nur gemeinsam

Wir legen Wert auf Klientenbeteiligung in Planung und Gestaltung der Therapie und wählen gemeinsam mit Ihnen die bestmöglichen Therapievarianten (Kurzzeit, Mittelzeit, Langzeit, Tagesklinik, Ambulanz und Adaption) oder deren Kombination und bieten vielfältige Lernfelder in einem geschützten oder mehr lebensraumorientiertem Rahmen. Alle Einrichtungen und Angebote wirken zusammen und ermöglichen nahtlose Übergänge.

Unsere Einrichtungen sind übersichtlich und familiär. Die MitarbeiterInnen legen Wert auf persönlichen Bezug.

Wir haben erfahrene und gut ausgebildete MitarbeiterInnen in unterschiedlichen Lebensaltern. Wir legen Wert auf interdisziplinäre Teamarbeit der Ärzte, Psychologen, Sozialpädaogen sozial- oder psychotherapeutischer Ausbildung, den Arbeitstherapeuten, Kreativ- und Sporttherapeuten u.a.m.

Wir möchten echte Perspektiven schaffen

Ziel ist es, am letzten Therapietag feste Arbeit und Wohnung zu haben. In der Vergangenheit hatten unsere Rehabilitanden zu 60% bis 90% einen Arbeitsvertrag am Entlasstag. Dazu dienen berufliche Orientierung, Bewerbungstraining und Praktika in Betrieben und Behörden.

Wir ermöglichen nahtlose Weiterbetreuung in Adaption, NachsorgeWG, ambulante Nachsorge, Selbsthilfegruppen und raschen Zugang zu Krisenintervention. Unsere Einrichtungen sind anerkannt bei DRV-Land und DRV-Bund und werden auch von Krankenkassen belegt. "Therapie statt Strafe“ gemäß § 35/36 BtmG ist bei uns möglich.

Bei uns zählen Qualität und Beständigkeit

In der Qualität lassen wir messen an Haltequote, Bewahren eines cleanen Rahmens mit Rückfallaufarbeitung, Klientenzufriedenheit, Vermittlung in Arbeit und Ausbildung, Vermittlung in Weiterbetreuung und Suchtbewältigung ein Jahr danach. Diese und weitere Behandlungsergebnisse werden jährlich veröffentlicht.

Wir auditieren Verbundqualität und unsere Rehabilitationseinrichtungen sind zertifiziert nach ISO 9001:2000.

Verbundqualität mit Herz

Sucht ist eine komplexe Erkrankung und ihre Behandlung verlangt, ebenso komplexe und vielfältige Hilfen und Professionen personenzentriert zu organisieren. Beispielsweise Beratung, Entgiftung und Rehabilitation oder Suchtmedizin und psychosoziale Beratung bei Substitution. Viel hängt für die Betroffenen von der Qualität ab, wie die Hilfen aufeinander bezogen und vernetzt sind. Daher hat der Verein für Jugendhilfe 2004 den Begriff der Verbundqualität eingeführt und in der Praxis ausgearbeitet.

Verbundqualität mit Herz heißt, wir lassen uns messen an folgendem Qualitätsverprechen:

  • Umfassende Hilfen aus einer Hand: Wir verfügen über alle modernen Behandlungsangebote (Kurz-, Mittel- und Langzeit) und Settings (stationär, tagesklinisch, ambulant, Wohngemeinschaft) und können sie indikationsorientiert und individuell zusammenfügen.

  • Jeder suchtkranke Rehabilitand bekommt einen Lotsen zur Seite gestellt, der ihn wie ein Fußballtrainer coacht, bis sein Weg erfolgreich beendet werden konnte: Vorbereitung, Hilfe bei Antragstellung, zur Verfügung stehen während der Behandlungszeit, Unterstützen bei Krisen und Wiedereingliederung.

  • Schnelle, verlässliche und flexible Hilfe: Der Lotse kennt den gesamten Therapieverbund und kann für Sie den gesamten Ablauf inklusive Entgiftung und Krisenbewältigung organisieren.

  • Aktive Beteiligung in allen Entscheidungen und Mitgestaltung bei Planung und Ausführung, passgenaue individuelle Hilfe, Beschwerdemanagement

  • Sich aufgehoben fühlen: Krisenhilfe im Verbund innerhalb von 24 Stunden, sichere und nahtlose Übergänge, personaler Bezug, Einbeziehen von Angehörigen, alle Rehabilitanden werden nach ihrer Zufriedenheit befragt.

Effektive und ergebnisorientierte Hilfen:

  • Vermittlung in Arbeit und Ausbildung, gute Haltequote in der Therapie, cleaner Rahmen bei individueller Rückfallaufarbeitung, Vermittlung in Selbsthilfe und Nachbetreuung.

  • Berufliche und soziale Teilhabe gewährleisten: Jeder Rehabilitand, der bei uns abschließt, hat gesicherten Wohnraum und zu 60% bis 90% einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz.

Auf dieser Basis arbeiten alle Einrichtungen und MitarbeiterInnen innerhalb des Vereins für Jugendhilfe verbindlich zusammen. Jede Einrichtung gewährleistet dieses Qualitätsversprechen.

Unser Qualitätsversprechen wird durch regelmäßige Befragung der Rehabilitanden und durch externe Auditoren überprüft.