Kinder- und Jugendhilfezentrum Weil der Stadt

Das Kinder- und Jugendhilfezentrum Weil der Stadt besteht seit September 2010 und vereinigt die Hilfsangebote der Sozialpädagogischen Tagesgruppe nach §32 SGB VIII und der Sozialen Gruppenarbeit nach §29 SGB VIII.

Diese gesetzlichen Aufträge füllen wir mit Leben. Im KiZ werden in der Regel 15 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 16 Jahren individuell begleitet, gefördert und betreut.

Durch die pädagogische Arbeit mit den Kindern, in der Gruppe, intensiver Elternarbeit in unterschiedlichen Variationen und Methoden, aber auch durch die Einbeziehung des sozialen Umfeldes wird eine Basis geschaffen, um mit dem Herkunftssystem positive Entwicklungsmöglichkeiten aufzutun. Konkret bedeutet dies, dem jungen Menschen und seiner Familie Orientierung zu geben und mit der Familie neue Perspektiven zu entwickeln.

Der Weg zur Hilfe:

Der jeweilige Hilfebedarf und Betreuungsumfang wird durch das Amt für Jugend und Bildung, Außtenstelle Leonberg festgestellt, verfügt und finanziert.

Kontakt:

Amt für Jugend und Bildung
Sozialer Dienst Leonberg
Rutesheimer Straße 50/2
71229 Leonberg
Frau Bergemann
Tel: 07152 6046-26
E-Mail: b.bergemann@lrabb.de

Leistungsangebot:

  • Intensive aufsuchende Familienarbeit sowie weitere Angebote z.B. themenbezogene Elternabende und Familienaktionstage
  • Kooperation mit Lehrkräften und Schulen in unterschiedlichen Formen sowie weiteren hilferelevanten Institutionen
  • Ein strukturierter Tagesablauf, der Sicherheit und Orientierung bietet
  • Ein verdichtetes Modul-Angebot, das dem Tagesgruppenangebot ähnlich ist
  • Ein bis auf zwei Tage ausgerichtetes Modulangebot, das dem Angebot der Sozialen Gruppenarbeit ähnlich ist
  • Einzelbetreuung zur Klärung von Konflikten und Problemen
  • Freizeitgestaltung
  • Ausflüge, Ferienangebote und Freizeiten

Ziele:

  • Jungen Menschen und deren Familien Orientierung geben und mit ihnen gemeinsam neue Perspektiven entwickel
  • Angemessener Umgang mit Konflikten und Frustrationen
  • Erlernen von sozialen Kompetenzen im geschützten Rahmen der Kleingruppe
  • Stabilisierung des Familiensystems und Nachhaltigkeit durch Transfer in die häusliche Umgebung sichern
  • Stärkung der Eltern in ihrem Erziehungsauftrag

Inhalte:

  • Begleitung des jungen Menschen in seiner Persönlichkeitsentwicklung durch konstante Bezugspersonen
  • Unterstützung bei der Gestaltung von tragfähigen Beziehungen
  • Entlastung und Verbesserung der Lebensumstände von Kindern und deren Familien
  • Gezielte Förderaktivitäten im erlebnispädagogischen und kreativen Bereich in unterschiedlichen Gruppensettings
  • Geschlechtsspezifische Angebote
  • Ressourcenorientierte Zusammenarbeit mit den Familien und dem sozialen Umfeld der Kinder
  • Schulische Förderung (intensiv begleitete Lernzeit in Kleingruppen)

Zusätzliche Leistungen:

  • Vernetzungsangebote (Workshops, Räumlichkeiten,…)
  • Stundenweise Schulbegleitung nach Absprache
  • Clearing mit entsprechender Sozialpädagogischer Diagnostik
  • Unterstützung in Fragen beruflicher Orientierung

Leistungen:

  • Soziale Gruppenarbeit (§29 SGB VIII)
  • Gemeinwesen orientierte Arbeit
  • Sozialpädagogische Tagesgruppen (§32 SGB VIII)

 

Ein Film des Kinder- und Jugendbüros, der Schulsozialarbeit und des Kinder- und Jugendhilfezentrums Weil der Stadt...

Kinder und Jugendliche erklären die Welt.

Kinder- und Jugendhilfezentrum Weil der Stadt
Schießrainweg 22
71263 Weil der Stadt
07031 2181-670
07031 2181-9670
info[at]kijuhize-wds.de
Kontaktformular

Ansprechperson:

Janine Heck