Gourmet-Workshop statt Fasnetsumzug

Faschingsferienprogramm in Weil der Stadt

Faschingsferienprogramm der leckeren Art im Kinder- und Jugendhilfezentrum Weil der Stadt

"Narri" - "Narro" - so tönt es normalerweise zu dieser fünften Jahreszeit in Weil der Stadt. Doch leider nicht dieses Jahr. „Lecker“ – „Schmecker“ – so lauteten in diesem Jahr die neuen Weil der Städter Narrenrufe beim Faschingsferienprogramm im KiZ Weil der Stadt. Im Kinder- und Jugendhilfezentrum wurden die Gourmet-Tage ausgerufen. Es gab ein Ferienprogramm der anderen, leckeren Art.

Im Gourmet-Workshop ging es darum den Kindern das Kochen und Backen mit Spaß und Freude näherzubringen. Dabei lernten sie Lebensmittel von Grund auf zuzubereiten und zu genießen.

Pommes, Ketchup und Chicken Nuggets gab es nun endlich, auf langersehnten Wunsch der Kinder, auch hier im KiZ. Kartoffeln wurden geschält, in Form gebracht und frittiert. Die Hühnerbrust wurde fachgerecht geschnitten und mit diversen Chipspanaden gebacken. Das Ketchup wurde gekocht, individuell mit Gewürzen verfeinert und für Zuhause in Flaschen abgefüllt.
Als Highlight durfte jedes Kind seine eigene Torte gestalten. Gemeinsam wurde geplant, skizziert, gebacken, modelliert - den eigenen kreativen Ideen wurden keine Grenzen gesetzt. Ob eine Make-Up-Torte, ein Diamantschwert aus Minecraft, das Dodge Challenger Hellcat Zeichen, zwei Forza-Horizen-Tuningereifen sowie eine dreistöckige Obsttorte. Am Aschermittwoch wurden die traditionellen Vorbereitungen auf die anstehende Fastenzeit getroffen. Es wurden schwäbische Herrgottsbscheiserle (Maultaschen) gemacht. Dafür wurde Nudelteig geknetet, ausgerollt und befüllt. Es gab eine herkömmliche und eine vegetarische Variante. Was natürlich auch nicht fehlen darf: Kartoffelsalat. Dafür durfte jeder seine eigenen Kartoffeln schälen und den Salat nach Gusto würzen und abschmecken.

Zum gemütlichen Abschluss des Gourmet-Workshops haben die Kinder den Film „Ratatouille“ auf der neuen Heimkinoanlage angeschaut. Alle Rezepte finden sich in dem, für jedes Kind, gestalteten Rezepte-Ordner wieder. Diesen Ordner durfte jedes Kind mit nach Hause nehmen um den diesjährigen „Narrenruf“ Zuhause weiterzutragen.

In diesem Sinne: „Lecker“ – „war’s“!