Rätselspaß in Herrenberg

Wir schaffen das!

Wir schaffen das!

Schätze finden mit den Rätselstationen der Schulsozialarbeit und der Mobilen Jugendarbeit des Vereins für Jugendhilfe

Seit dem 4. Januar 2021 sieht man in Herrenberg im Markwegzentrum und Umgebung einzelne Kinder oder Familien mit suchenden Blicken, Papier und Bleistift. Konzentriert versuchen sie, die ausgehängten Rätsel zu lösen, um Buchstaben und Ziffern in die richtige Reihenfolge zu bringen. Manche schauen auch auf ihre Handys, denn mit Hilfe von Kamera und QR-Code-Scanner können sie sich etwas Sucharbeit ersparen.

Dahinter steckt der „Rätselspaß“ der der Schulsozialarbeit und der Mobilen Jugendarbeit des Vereins für Jugendhilfe in Herrenberg. Auf insgesamt elf Stationen finden sich unterschiedliche Rätsel wie zum Beispiel Bilderrätsel, Zahlenrätsel, Suchbilder, Sudoku und Kreuzworträtsel, die gelöst werden müssen, um das Lösungswort zu finden.

Der Startpunkt der Rätselstrecke befindet sich am Seiteneingang der Vogt-Hess-Schule. Bildhinweise und ein QR-Code zeigen, wo sich die jeweils die nächste Station befindet. So werden die Teilnehmenden über das Markweggelände in Richtung Adlerstraße und Vogelsang geleitet. Wenn sie alle Stationen entdeckt und alle Rätsel gelöst haben, finden sie sich bei den Mitarbeitern der Mobilen Jugendarbeit wieder – hier wartet eine gefüllte Schatzkiste auf sie. Nach der Händedesinfektion darf sich jeder, der den richtigen Lösungssatz herausgefunden hat, für die harte Arbeit belohnen.

Das Angebot, das sich die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter speziell für Familien in der Ferien- und Lockdownzeit ausgedacht haben, nahmen bis zu 40 Kinder am Tag wahr. Zur Freude der Organisatoren konnten viele Kinder und Familien davon profitieren und das, ohne die Abstands- und Hygieneregeln zu brechen.

Aufgrund des großen Zuspruchs ist bereits die nächste Rallye in Planung. Informationen zu den Schnitzeljagden gibt es auf den Homepages der Herrenberger Schulen, des Herrenberger Elternbeirates oder bei den Schulsozialarbeitern des Vereins für Jugendhilfe.

Die Organisatoren bedanken sich ganz herzlich beim Lions Club Herrenberg, der die Rätselspass-Aktion „Schatzkiste“ mit einer großzügigen Spende von 300 € unterstützt hat.