Neuigkeiten

Digitale Medien in Kinderhand

Informationsabend für Eltern der Möckmühler Schulen

Informationsabend für Eltern der Möckmühler Schulen

Neue Medien bieten Kindern und Jugendlichen viele Chancen und Möglichkeiten, z. B. eine schnelle Informationsbeschaffung für anstehende Referate und Hausaufgaben, zahlreiche Kommunikationsmöglichkeiten und Unterhaltung. Allerdings kann ein zu sorgloser Umgang mit diesen Medien auch ungeahnte Gefahren bergen. Mit einem gemeinsamen Elternabend wollten die Schulsozialarbeit SAM sowie die Möckmühler Schulen interessierte Eltern und Lehrkräfte für das Thema sensibilisieren.

In einem kurzweiligen Vortrag mit Platz für einen gemeinsamen Austausch informierte Herr Dorsch vom Kreismedienzentrum Heilbronn. Dabei ging er einerseits auf die Nutzung und Verbreitung der Medien ein und zeigte deren Bedeutung für Kinder und Jugendliche anschaulich auf. Dabei wurde den Anwesenden noch einmal deutlich vor Augen geführt, was für einen großen Platz diese Medien im Alltag ihrer Kinder haben: Neben Formen der Kommunikation und Unterhaltung nehmen auch Aspekte der Selbstdarstellung und Information eine tragende Rolle ein. Andererseits seien die Risiken und Gefahren auch nicht zu unterschätzen. Die Gefahr einer Suchtentwicklung sei genauso gegeben wie die Konfrontation mit jugendgefährdenden Inhalten. Besonders das schwierige Thema Cybermobbing sei äußerst ernst zu nehmen.

Vor Eröffnung einer Diskussionsrunde gab Herr Dorsch den Anwesenden noch Strategien und Vorschläge zu technischen sowie pädagogischen Lösungsmöglichkeiten mit auf den Weg. Dazu sollten das Vereinbaren klarer Regeln und Absprachen sowie das Nutzen möglicher technischer Einschränkungsmöglichkeiten genauso zum Repertoire gehören wie die vertrauensvolle Kooperation mit den Kindern, um einen gemeinsam Weg im Umgang mit den neuen Medien zu erreichen.

Nach einem regen Austausch in einer offenen Gesprächsrunde endete der Elternabend und jeder trat mit neuen Erkenntnissen den Nachhauseweg an.