Projekt Partnerschaft für Demokratie Weil der Stadt

Das Bundesprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“, geht in eine neue Förderperiode.

Für die Förderperiode 2020 bis 2024 wurden die Ziele des Bundesprogrammes neu justiert und stärker fokussiert – vor allem mit Blick auf die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und auf Grundlage der gewonnen Erfahrungen aus der ersten Förderperiode.

„Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen.“ ist der inhaltliche Dreiklang der neuen Förderperiode und als Kernziel bestimmend.

Die Stadt Weil der Stadt hat sich mit Unterstützung des Vereins für Jugendhilfe im Landkreis Böblingen e.V. um eine Förderung in dem Programmbereich „Bundesweite Förderung lokaler Partnerschaften für Demokratie“ erfolgreich für den Förderzeitraum von 2020 bis 2024 beworben.

Dabei ist der Verein für Jugendhilfe erneut Träger der Fach- und Koordinierungsstelle und ist somit wieder für den Jugendfond sowie den Öffentlichkeits- und Vernetzungsfond verantwortlich.

-----

Links:
Lokalen Partnerschaft für Demokratie Weil der Stadt
Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Homepage des Vereins Miteinander-Füreinander e.V.
Homepage der Stadt Weil der Stadt

-----

Das Angebot der Partnerschaft für Demokratie in Weil der Stadt richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger aus und um Weil der Stadt, die sich zum Ziel gesetzt haben, die vielfältige demokratische Kultur des Zusammenlebens ihrer Stadt weiter auszugestalten.

Dabei stehen folgende Vorhaben im Mittelpunkt:

  • Wiederkehrende Aktionen und Großprojekte
  • Bildungsarbeit bezüglich der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen
  • Förderung der Projektarbeit und des sozialen Engagements im Allgemeinen

Zusätzlich soll jedes Jahr ein neuer inhaltlicher Schwerpunkt gesetzt werden unter diesem sich die Projektträger versammeln können.

  • 2020: Islam, Muslimen und Muslimminen begegnen
  • 2021: Antisemitismus erkennen
  • 2022: Hate Speech entgegentreten
  • 2023: Rassismus bekämpfen
  • 2024: Rechtsextremismus vorbeugen

Jährlich können bis zu 35.000 € an Projektmitteln für Vereine, Initiativen und Netzwerke zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Infos finden Sie unter dem Reiter Download.

Mehr Vielfalt für die Vielfaltswochen!

Die erfolgreiche Durchführung der Aktionswochen „Vielfalt in Weil der Stadt – Das Beste gegen Einfalt!“ in den letzten Jahren ist Motivation genug, auch in diesem Jahr wieder viele Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Einheimische und Zugewanderte unter dem neuen Motto der Partnerschaft „Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen.“ auf die Beine zu stellen. Ziel der Aktionswochen - die vom 19.09. bis zum 17.10.2020 stattfinden sollen - ist es, zu einer vielfältigen Kultur des Zusammenlebens in Weil der Stadt und der Förderung des interkulturellen Austausches beizutragen. Inhaltlich geht es auch 2020 um die Stärkung einer bunten, vielfältigen Zivilgesellschaft in Weil der Stadt.

Die Partnerschaft für Demokratie in Weil der Stadt lädt Sie daher ein, Ihre Projektideen einzubringen. Auch als Neueinsteiger sind Sie herzlich willkommen und können sich von der Fach- und Koordinierungsstelle gerne beraten lassen. Reichen Sie Ihre Ideen und Vorschläge bitte bis spätestens 31.05.2020 bei uns ein.

Bei Rückfragen zur Partnerschaft, bei Ideen oder Kritik oder wenn Sie Hilfe bei der Ausgestaltung Ihrer Ideen benötigen, können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden, Sie finden unsere Ansprechpartner unter dem Reiter Kontakt.

-----

Maßnahmen bezüglich Covid-19

Am 18.03.2020 hat der Krisenstab der Verwaltung von Weil der Stadt beschlossen, dass alle Gremien der Stadt bis einschließlich dem 19.04.2020 nicht tagen werden. Dies betrifft auch den Begleitausschuss, der über die Förderfähigkeit der Projekte entscheidet. Der Ausschuss wurde auf einen unbestimmten Termin verschoben. Frau Kübler vom federführenden Amt der Partnerschaft für Demokratie und ich rechnen damit, dass der Ausschuss möglicherweise Ende April tagen kann aber auch ein Termin erst Ende Juni ist möglich.

Bei Rückfragen zu diesem Themenbereich steht Ihnen Herr Dominik Schroth unter der Mailadresse schroth[at]vfj-bb.de sowie unter der Mobilnummer 0157 85594721 gerne zur Verfügung.

-----

Der VfJ ist auch im zweiten Bundesprogramm „Demokratie leben!“ Träger von drei Fach- und Koordinierungsstellen: In Böblingen, Sindelfingen und Weil der Stadt

Das Programm startet in die zweite Förderperiode 2020-24. Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit gefährdet die Demokratie und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Daher fördert das Bundesfamilienministerium mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ Projekte, die sich für Demokratie und gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit einsetzen. Im Januar 2020 beginnt die zweite Förderperiode (2020 – 2024) des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. „Demokratie leben!“ ist als lernendes, das heißt auf Veränderung angelegtes, Programm konzipiert. Für die jetzt startende, zweite Förderperiode wurden die Ziele des Bundesprogramms neu justiert und stärker fokussiert. „Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen“ sind die drei Kernziele von „Demokratie leben!“.

Die Städte Böblingen, Sindelfingen und Weil der Stadt gehören zu den 300 Kommunen aus Deutschland, die für ihre Bewerbung, eine Zusage für fünf Jahre Laufzeit 2020-2024 bekommen haben. Im Auftrag der Kommunen managen die drei Fach- und Koordinierungsstellen des VfJ die Programmumsetzung.

Wir vom Verein für Jugendhilfe im Landkreis Böblingen e.V. stehen für Vielfalt ein. Unabhängig von Hautfarbe, Nationalität, Religion oder sexueller Orientierung - wir begegnen allen Menschen mit Respekt und Wertschätzung. Dies ist für uns Grundlage jeglichen Handelns.

Daher freut es uns umso mehr, an dem Imagefilm der Partnerschaft für Demokratie Weil der Stadt und dem TSV-Merklingen mitgewirkt zu haben. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und bei der Filmcrew für die tollen Aufnahmen.

299,4 KB
17.09.2020

Projekt Partnerschaft für Demokratie Weil der Stadt
Verein für Jugendhilfe
Talstr. 37
71034 Böblingen
0157 85594721
schroth[at]vfj-bb.de
Dominik Schroth

Karte anzeigen

Wir verwenden Google Maps zur Anzeige unserer Einrichtungen. Bei der Anzeige der Karten werden Informationen über die Benutzung an Google gesendet. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie die Karte anzeigen wollen, klicken Sie auf den folgenden Link.

Karte anzeigen